Pressemitteilungen

Pressemitteilung Bündnis 90/Die Grünen OV Schieder-Schwalenberg 

Einzige Partei mit mehr Frauen auf den Listen – für ein lebenswertes Schieder-Schwalenberg 

„Heute das Morgen gestalten – für ein lebenswertes Schieder-Schwalenberg“. Mit diesem Anspruch treten die Grünen in Schieder-Schwalenberg an. „Wir wollen unsere einzigartige Umwelt und Natur für die nachkommenden Generationen bewahren, für alle Bürger*innen und besonders für Familien ein lebenswertes Umfeld schaffen, wo alle glücklich und frei leben können.“ So Dr. Inga Kretzschmar, die Kandidatin auf Platz 1 der Grünen Reserveliste vor Werner Maas. Er ergänzt: „Konkret wollen wir für eine Verbesserung der Artenvielfalt unsere Landschaftspläne mit Leben füllen und mehr Biodiversität, weniger Schottergärten in der Stadt. Wir brauchen vor Ort ausreichend Freizeitangebote, mit öffentlich zugänglichen Sportanlagen und durch Vereine in Sport und Kultur für Schieder-Schwalenberger und für unsere Touristen.“  

Einen weiteren Schwerpunkt sehen die Grünen in Schieder-Schwalenberg in der Entwicklung des Wirtschaftsstandortes, besonders in der Entwicklung des Bahnhofsumfeldes und des Ausbaus des Breitbandnetzes. „Dazu gehört allerdings auch ein attraktiver Innenstadtkern von Schieder mit einer Umgestaltung des Berliner Platzes und ein sehr gutes Angebot an Kinder und Jugendliche in der Stadt, und das in allen Ortsteilen.“ Bekräftigt Dr. Inga Kretzschmar. 

„Wir freuen uns, dass wir als einzige Partei in Schieder-Schwalenberg mehr Frauen als Männer aufstellen konnten und treten mit einem starken Grünen Team für die nächste Legislaturperiode an.“ fasst Werner Maas die Wahlen der Direktkandidat*innen und der Reserveliste zusammen. 

Weitere Kandidat*innen auf der Liste sind: Birgit Gerken-Feldmann, Heiner Gerken, Peter Kersten, Werner Loke, Moritz Ilemann, Gundula Wehrmann, Vera Reinhardt, Barbara Olbrich, Jörg Warning, Silke Ilemann, Anne Loke und Maike Warning. 

Verwandte Artikel